Anrainer-Informationsveranstaltung am 3. August 2017

Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten!

Wir freuen uns über die zahlreichen Besucher, die gestern, am 03. August 2017, an der Anrainer-Informationsveranstaltung in der Rathausstraße 1 teilgenommen haben.

Nach einleitenden Begrüßungsworten von Markus Figl (Bezirksvorsteher des 1. Bezirks) und Veronika Mickel-Göttfert (Bezirksvorsteherin des 8. Bezirks) wurden den Anrainern und weiteren Interessenten Details zum Rück- und dem Neubau präsentiert. Zunächst stellte BUWOG Projektleiter Michael Herbek den Zeitplan vor und ging anschließend auf allgemeine Themen wie den Einzug eines Nahversorgers und die Erhaltung der Sichtachse zum Stephansdom ein. Diese bleibt auch beim Neubau unverändert, wodurch der Ausblick durch die Josefstädterstraße weiterhin ungehindert den Blick auf den Steffel freigibt.

DI und Architekt Thomas Romm beschäftigte sich im Detail mit dem Rückbau. Bevor die Entscheidung für den Neubau fiel, wurde das von Harry Glück entworfene Rechenzentrum genau untersucht, um Wege für eine weitere Nutzung zu finden. Da allerdings aufgrund der zahlreichen Serverräume im Gebäude rund 50 Prozent unbelichtet sind, ist eine Nutzung als Bürofläche nicht möglich. Weiters erfolgt der Rückbau des Bestandsobjektes in mehreren Etappen, die Sie im Detail der Präsentation entnehmen können. Im Rahmen des Rückbaus besteht eine intensive Zusammenarbeit mit „BauKarrusell“, einem Kooperationsnetzwerk sozialökonomischer Betriebe und der ReUse-Plattform „Harvest Map“. Ziel ist eine gesteigerte Wertschöpfung in der Kreislaufwirtschaft mit einem gesamtgesellschaftlichen Mehrwert: Einzelne Bauteile oder Einrichtungsgegenstände werden in neuer Form wiederverwendet oder als Rohstoff verwertet, anstatt sie zu entsorgen. So sollen beispielsweise die Trennwände im Seminarraum der Rathausstraße in der Großküche des Magdas-Hotels (1020 Wien) zum Einsatz kommen. Alle wertvollen Rohstoffe werden noch im Gebäude von BauKarussell in Handarbeit sortiert, so bietet der Rückbau der Rathausstraße Raum für ein sinnvolles Beschäftigungsprojekt mit Mehrwert für die Umwelt.

Michael Thomas vom Architekturbüro Atelier Heiss präsentierte die Pläne für den Neubau und ging dabei auch auf die geplante Baustellenlogistik ein. Der Neubau wird zudem um ein Stockwerk weniger verfügen und auch flächenmäßig kleiner ausfallen als das ehemalige Rechenzentrum. Nach Abschluss der Präsentation hatten die Anwesenden die Möglichkeit, im Rahmen persönlicher Gespräche weitere Fragen zu stellen und Details zu Rückbau und Neubau einzuholen.

Sie finden die Präsentation der Anrainer-Infoveranstaltung hier als Download. Für Fragen und Anliegen können Sie sich gerne an uns wenden, für Fragen zum Rückbau steht Ihnen unser Ombudsmann Thomas Romm zur Verfügung.

Download der Präsentation: Rathausstraße_Infoveranstaltung

Kontakt BUWOG: communications@buwog.com

Hotline für den Rückbau Ombudsmann Thomas Romm : +43 650 370 78 55

 

 

No Comments

Leave a Comment

Please be polite. We appreciate that.
Your email address will not be published and required fields are marked